Karlsruher Forschungsfabrik geht in Betrieb

Die Karlsruher Forschungsfabrik leistet als Entwicklungs- und Demonstrationszentrum für die Fabrik der Zukunft einen bedeutenden Anteil, um die Innovationskraft am Standort Deutschland und im Land Baden-Württemberg zu stärken.
Daniel Vieser
Alexander Ochs Wärmetechnik GmbH und REHATEC Planungsgesellschaft mbH
Foyer der Karlsruher Forschungsfabrik (Quelle: Alexander Ochs Wärmetechnik GmbH und REHATEC Planungsgesellschaft mbH)
wbk
Umzugsimpressionen – 20 Tonnen in Bewegung (Quelle: Alexander Ochs Wärmetechnik GmbH und REHATEC Planungsgesellschaft mbH)

Immer kürzere Produktlebenszyklen, individualisierte Produkte und neue Technologien stellen in der Produktion von heute zentrale Herausfor­derung für produzierende Unternehmen sowie den Maschinen- und Anlagenbau dar. Als Antwort werden in der neu erbauten Karlsruher Forschungsfabrik seit Juni 2021 auf einer Hallenfläche von insgesamt 4.500 Quadratmetern reale Anlagen und Prozesse mit neuesten Methoden der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz entwickelt und praxisnah erforscht.

Ziel ist es, das theoretische Wissen schnell in sichere und pro­fitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren. Gemeinschaftlich betrieben von den drei Forschungsinstituten aus der Technologieregion Karlsruhe, dem wbk Institut für Produktionstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), dem Fraunhofer-Institut für Opt­ronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) sowie dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT), leistet die Karlsruher Forschungs­fabrik als Entwicklungs- und Demonstrationszentrum für die Fabrik der Zukunft einen bedeutenden Anteil, um die Innovationskraft am Standort Deutschland und im Land Baden-Württemberg zu stärken.

Ein Großteil der Maschinen und neuen Anlagen konnte in der Karlsruher Forschungsfabrik bereits in Betrieb genommen werden, sodass das wbk und seine Industriepartner bereits an neuen Forschungsprojekten und Kooperationen arbeiten.

Die Schwerpunkte des wbk-Teams in der Karlsruher Forschungsfabrik liegen auf folgenden Themen:

  • Batteriezellfertigung

  • Brennstoffzellenfertigung

  • Produktionstechnologien für Statoren und Rotoren elektrischer Antriebe

  • Additive Fertigung

  • Hybrider Leichtbau

  • Digitalisierung und Industrie 4.0

  • Wertstromkinematik

Für die Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen bieten wir unterschiedliche Kooperationsmodelle an, sprechen Sie uns bei Interesse gerne an.

Bedingt durch die Corona-Pandemie erfolgt die offizielle Eröffnung mit Gästen aus Wirtschaft und Politik im März 2022.

 

 

Mehr erfahren:

Website der Karlsruher Forschungsfabrik: www.karlsruher-forschungsfabrik.de

Virtueller Rundgang durch die Karlsruher Forschungsfabrik: www.youtube.com/watch?v=FTGSZbgjUII&t=7s

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer besucht die Karlsruher Forschungsfabrik: www.wbk.kit.edu/4469.php

Broschüre Karlsruher Forschungsfabrik

Marco Friedmann
Group Leader Lightweight Manufacturing

+49 1523 9502574marco friedmann does-not-exist.kit edu

76131 Karlsruhe
Kaiserstraße 12

Felix Wirth
Group leader Electric Drives

+49 1523 9502630Felix Wirth does-not-exist.kit edu

76131 Karlsruhe
Kaiserstraße 12