wbk Institut für Produktionstechnik

Integrierte Produktionsplanung im Zeitalter von Industrie 4.0

  • Typ: Vorlesung / Übung (VÜ)
  • Lehrstuhl: KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau - Institut für Produktionstechnik
    KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau
  • Semester: SS 2021
  • Zeit: 13.04.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich


    15.04.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    20.04.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    22.04.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    27.04.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    29.04.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    04.05.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    06.05.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    11.05.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    18.05.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    20.05.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    01.06.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    08.06.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    10.06.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    15.06.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    17.06.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    22.06.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    24.06.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    29.06.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    01.07.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    06.07.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    08.07.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    13.07.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    15.07.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich

    20.07.2021
    14:00 - 15:30 wöchentlich

    22.07.2021
    14:00 - 17:30 wöchentlich


  • Dozent: Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza
  • SWS: 6
  • LVNr.: 2150660
  • Hinweis: Online
Inhalt

Im Rahmen dieser ingenieurwissenschaftlichen Veranstaltung wird die Integrierte Produktionsplanung im Zeitalter von Industrie 4.0 vermittelt. Neben einer umfassenden Einführung in Industrie 4.0 werden zu Beginn der Vorlesung folgende Themenfelder adressiert:

  • Grundlagen, Geschichte und zeitliche Entwicklung der Produktion
  • Integrierte Produktionsplanung und durchgängiges digitales Engineering
  • Prinzipien Ganzheitlicher Produktionssysteme und Weiterentwicklung mit Industrie 4.0

Darauf aufbauend werden die Phasen der Integrierten Produktionsplanung in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 5200 vermittelt, wobei Im Rahmen von Fallstudien auf Besonderheiten der Teilefertigung und Montage eingegangen wird:

  • Systematik der Fabrikplanung
  • Zielfestlegung
  • Datenerhebung und –analyse
  • Konzeptplanung (Strukturentwicklung, Strukturdimensionierung und Groblayout)
  • Detailplanung (Produktionsplanung und –steuerung, Feinlayout, IT-Systeme in der Industrie 4.0 Fabrik)
  • Realisierungsvorbereitung und –überwachung
  • Hochlauf und -serienbetreuung

Abgerundet werden die Vorlesungsinhalte durch zahlreiche aktuelle Praxisbeispiele mit einem starken Industrie 4.0-Bezug. Innerhalb der Übungen werden die Vorlesungsinhalte vertieft und auf konkrete Problem- und Aufgabenstellungen angewendet.

 

Lernziele:

Die Studierenden …

  • können grundlegende Fragestellungen der Produktionstechnik erörtern.
  • können die grundlegenden Fragestellungen der Produktionstechnik zur Planung von Produktionsprozessen anwenden.
  • sind in der Lage die Methoden, Vorgehensweisen und Techniken der Integrierten Produktionsplanung zu analysieren und zu bewerten und können die vorgestellten Inhalte und Herausforderungen und Handlungsfelder in der Praxis reflektieren.
  • kann können die Methoden der Integrierten Produktionsplanung auf neue Problemstellungen anwenden.
  • sind in der Lage, die Eignung der erlernten Methoden, Verfahren und Techniken für eine bestimmte Problemstellung zu analysieren und zu beurteilen.
  • können ihr Wissen zielgerichtet für eine effiziente Produktionstechnik einsetzen.

 

Arbeitsaufwand:

MACH:
Präsenzzeit: 63 Stunden
Selbststudium: 177 Stunden
WING:
Präsenzzeit: 63 Stunden
Selbststudium: 207 Stunden

VortragsspracheDeutsch
Literaturhinweise

Medien:
Skript zur Veranstaltung wird über (https://ilias.studium.kit.edu/) bereitgestellt.

Media:
Lecture notes will be provided in Ilias (https://ilias.studium.kit.edu/).

Organisatorisches

Vorlesungstermine dienstags 14.00 Uhr und donnerstags 14.00 Uhr, Übungstermine donnerstags 15.45 Uhr. Bekanntgabe der konkreten Übungstermine erfolgt in der ersten Vorlesung