Sina Peukert erhält Südwestmetall-Preis

Erneut konnte sich das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT einen Förderpreis des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall sichern.
Südwestmetall

Besondere Ehrung für Dr.-Ing. Sina Peukert, Oberingenieurin am wbk Institut für Produktionstechnik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT): Die 31-Jährige erhielt den Südwestmetall-Preis für ihre Dissertation am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT zum Thema „Robustheitssteigerung in Produktionsnetzwerken mithilfe eines integrierten Störungsmanagements“. Mit ihrer Doktorarbeit leistet die Wissenschaftlerin einen wesentlichen Beitrag, um Unternehmen im hochvolatilen Umfeld globaler Produktionsnetzwerke bei einer schnellen und effizienten Reaktion auf Störungen zu unterstützen.

Mit dem Förderpreis würdigt Südwestmetall seit über 30 Jahren herausragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses an den neun baden-württembergischen Landesuniversitäten. Die Preise werden jährlich auf Vorschlag der Universitäten für wissenschaftliche Arbeiten vergeben, die für die industrielle Arbeitswelt oder deren sozialpolitische Rahmenbedingungen von Bedeutung sind.

Bereits 2017 und 2019 konnte sich jeweils eine Nachwuchswissenschaftlerin des wbk den mit 5.000 Euro dotierten Preis sichern.

Wir gratulieren der Preisträgerin!

Weitere Informationen:

https://karlsruhe.suedwestmetall.de/presse/pressemitteilungen/2022/04/suedwestmetall-foerderpreise-an-nachwuchswissenschaftler-der-landesuniversitaeten-verliehen