Topics 2021/2 - Additive Fertigung

Bramsiepe (KIT)

Liebe Freunde und Partner des wbk,

im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren, die sich über Jahrtausende zu einem industriellen Standard entwickelt haben, stellen die additiven Fertigungsverfahren vollkommen neue Technologien dar, deren Potenziale eine Revolution in der Denkweise der Produktionstechnik und Produktentwicklung sind. Intensive Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten auf den Gebieten der Fertigungs- und Werkstofftechnik, den Fertigungsanlagen und der Qualitätssicherung, insbesondere aber auch der Informationstechnologien, führten zu einer beginnenden Industrialisierung der Additiven Fertigung. Beschleunigt durch die primär in den letzten Jahren rasant fortschreitende Digitalisierung bewegt sich die Produktionstechnik ebenso wie die Produktentwicklung im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen zwischen kurzen Innovationszyklen und nachhaltigen Produkte. Erfolgreich bewegen sich unsere Projekte des Forschungsschwerpunkts Additive Fertigung innerhalb dieses Spannungsfelds. In der aktuellen Ausgabe der Topics werden wir, ausgehend von der Prozesskettenplanung, aktuelle Projekte im Bereich der Simulation und Qualitätssicherung additiver Prozessketten vorstellen. Hochflexible Anlagenkonzepte zur kombinierten additiv-subtraktiven Fertigung von Kunststoffbauteilen, zur Fertigung von hybriden Metall-Kunststoff-Bauteilen und zur Fertigung hybrider Keramiken, stellen den zweiten Themenkomplex der aktuellen Ausgabe dar.

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende. Wir bedanken uns auf diesem Wege herzlich für das uns entgegengebrachte Vertrauen und blicken zuversichtlich auf das kommende Jahr. Erneut werden wir anstelle von Geschenken einen Geldbetrag an die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ spenden. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne und erholsame Weihnachtszeit und einen guten Start in ein glückliches neues Jahr. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team des wbk Instituts für Produktionstechnik

wbk
Institutsleitung des wbk Institut für Produktionstechnik

Artikel zum Thema Additive Fertigung

  wbk
Hybrid-additive Prozesskette für individuelle Knieimplantate

Individualisierte Implantate für die Medizintechnik sollen künftig mittels hybrid-additivem Fertigungsverfahren wirtschaftlich hergestellt werden

Weitere Informationen
  Pierre von Dufair
Prozesskettensimulation in der additiven Fertigung

Um die Bauteilentwicklung für den additiven Laser-Powder-Bed-Fusion Prozess zu beschleunigen, wird die Prozesskette digital abgebildet. So können die Formabweichung kompensiert und Bauteile nahe der Sollgestalt im ersten Versuch produziert werden.

Weitere Informationen
  Edag Engineering Group AG
QS im PBF-LB in ReAddi

Im Projekt ReAddi wird eine prototypische Serienfertigung entwickelt, mit der sich additiv gefertigte Bauteile für die Automobilindustrie wirtschaftlich herstellen lassen.

Weitere Informationen
DemoBatwbk
Additiv-subtraktive Prozesskette

Neuartiges und hochflexibles Anlagenkonzept zur additiv-subtraktiven Fertigung hochfunktionaler Multimaterialbauteile mit dem FFF-Prozess

Weitere Informationen
 wbk
Multimateriale additive Fertigung

Am wbk wird erforscht, wie Polymere und Metalle in der Additiven Fertigung simultan in einem Prozess verarbeitbar sind. Ziel des Projekts ist eine Materialhybridisierung der beiden Werkstoffe durch eine Hybridisierung additiver Fertigungsverfahren.

Weitere Informationen
 wbk
Neue Multi-Material-VPP-Anlage

wbk nimmt zukunftsweisende Multi-Material-VPP-Anlage zur Kombination verschiedener Materialien in einem Bauteil vom Weltmarktführer Lithoz in Betrieb.

Weitere Informationen

Weitere Themen

awbk
Karlsruher Tagung für Produkt-Produktions-Codesign – Chancen und Herausforderungen

Während der erfolgreichen Karlsruher Tagung für Produkt-Produktions-Codesign wurde erstmals ein Gesamtüberblick zu den Chancen und Herausforderungen gegeben.

Weitere Informationen
 Daniel Vieser
Karlsruher Forschungsfabrik geht in Betrieb

Die Karlsruher Forschungs­fabrik leistet als Entwicklungs- und Demonstrationszentrum für die Fabrik der Zukunft einen bedeutenden Anteil, um die Innovationskraft am Standort Deutschland und im Land Baden-Württemberg zu stärken.

Weitere Informationen
 Fraunhofer IKTS
Technologieentwicklung Elektrolyse

In der Elektromobilität zeigt sich insbesondere im Schwerlastbereich ein zunehmender Trend zu brennstoffzell-elektrischen Elektrofahrzeugen. Als vielversprechender Kraftstoff für Brennstoffzellen gilt grüner Wasserstoff.

Weitere Informationen

Promotionen

  

Eric Segebade, M.Sc.

 

Erhöhung der Verschleißbeständigkeit von Bauteilen aus Ti-6Al-4V mittels simulationsgestützter Zerspanung und mechanischer Mikrotexturierung

 

Constantin Hofmann, M.Sc.

 

Vorausschauende und reaktive Mehrzieloptimierung für die Produktionssteuerung einer Matrixproduktion

 

Paul Ruhland, M.Sc.

 

Prozesskette zur Herstellung von hybriden Faser-Metall-Preforms - Modellbildung und Optimierung des Binderauftrags und der Drapierung für stabförmige Bauteile

 

 

Neueinstellungen

Florian Pachnek, M. Sc.

zum 01.08.2021

Oberflächenkonditionierung

Johannes Brand, M. Sc.

zum 01.08.2021

Machine Learning in der Produktion

Imanuel Heider, M. Sc.

zum 01.09.2021

Selbstlernende Werkzeugmaschinen für eine hocheffiziente Produktion

Andreas Schamber, Technik / Versuchsfeld

zum 01.09.2021

Service Center Technik

Jonas Bender, Facharbeiter

zum 01.09.2021

Service Center Technik

Matthias Bender, M. Sc.

zum 01.09.2021

Qualitätssicherung im Bereich Remanufacturing

Sebastian Behrendt, M. Sc.

zum 15.10.2021

Software-defined Manufacturing

Julia Dvorak, M. Sc.

zum 15.10.2021

Menschenzentrierte KI

Simon Otte, M. Sc.

zum 01.11.2021

Elektromobilität und Industrie 4.0

Michael Martin, M.Sc.

zum 01.12.2021

Digitalisierung globaler Produktionsnetzwerke

Sebastian Henschel, M.Sc.

zum 01.12.2021

Technik der Batterieproduktion