Julia Dvorak, M.Sc.

  • 76131 Karlsruhe
    Kaiserstraße 12

Julia Dvorak, M.Sc.

Forschungs- und Arbeitsgebiete:

  • Industrie 4.0
  • Menschenzentrierte Künstliche Intelligenz in der Produktion

Allgemeine Aufgaben:

  • Vorlesung Integrierte Produktionsplanung im Zeitalter von Industrie 4.0
  • Seminar Data Mining in der Produktion

Projekte:

Lebenslauf:

seit 10/2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Produktionstechnik (wbk) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) 

04/2021 – 9/2021

PricewaterhouseCoopers GmbH

Technology Consulting

04/2018-01/2021

Doppelabschluss (M.Sc. & Diplôme d’Ingénieur) des Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und am Institut polytechnique de Grenoble (INP)

10/2014 – 12/2017

Bachelorstudium des Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Veröffentlichungen

[ 1 ] Dvorak, J.; Kandler, M.; Clever, F.; Mahanty, W.; Beiner, S.; Lanza, G. & Kinkel, S. (2022), „Der Mensch im Fokus“, 10.1515/zwf-2022-1071
Abstract
Im Zuge der sich verändernden Produktion wird die Frage essentiell, welche Rolle der Mensch in Zukunft einnehmen wird. Technologien, die auf Künstlicher Intelligenz basieren, nehmen Einzug in die Produktion und verändern damit die Arbeit des Menschen. Aufgaben werden komplexer und Assistenzsysteme können einen Beitrag dazu leisten, den Menschen bei seinen täglichen Aufgaben zu unterstützen. Im Zuge dieses Beitrags wird ein Konzept für die Integration mehrerer KI-basierter Assistenzsysteme entlang einer Montagelinie für Elektromotoren vorgestellt. Anhand dieses Demonstrators sollen die Auswirkungen der Assistenzsysteme auf das sozio-technische Arbeitssystem untersucht werden. Neben der Interaktion von Mensch und KI-System wird zudem die Steuerungsebene betrachtete, um die Messung von prozessseitigen Auswirkungen quantitativ zu bewerten