Home
Das Projekt
Loesungsansatz
Arbeitsprogramm
Erweiterte Ergebnisse
Ergebnisse
Projektpartner
Links
Kontakt
Intern
Folgende Projektergebnisse sind zu erwarten:
  • Identifikation relevanter Indikatoren, auf die das jeweilige Netzwerk bei Erreichen von Schwellwerten bzw. Eintritt reagieren muss (sogenannte Wandlungstreiber, z.B. Wechselkurs-, Materialpreisentwicklungen, Local Content-Auflagen, Wettbewerbsabsatz etc.).
  • Methodenbaukasten zur Netzwerkanalyse und -bewertung inkl. Risikoabschätzung, um robuste Wertschöpfungsnetzwerk-Alternativen unter Berücksichtigung dynamischer und unsicherer Einflüsse (z.B. Stückzahlen- und Variantenänderungen oder zeitlich ansteigende Mitarbeiterqualifikation) für verschiedene Zukunftsszenarien bewerten und priorisieren zu können.
  • Konzepte zur Realisierung wandlungsfähiger Netzwerkstrukturen (sogenannte Wandlungsbefähiger, z.B. Dual Sourcing, flexible Lieferanten-Vertragsgestaltung, Mietmodelle etc.) auf Basis identifizierter Wandlungsbedarfe (Differenz aus Ist- zu Soll-Netzwerkkonfiguration aus vorheriger Methode).
  • Bewertungsmethoden (u.a. Realoptionsansatz), um das Kosten- Nutzenverhältnis der identifizierten Wandlungsbefähiger vor deren Realisierung fundiert abschätzen zu können.
  • Controlling- und Monitoringkonzept der relevanten Wandlungstreiber zur Identifikation notwendiger Wandlungszeitpunkte.
  • Prototypische IT Unterstützung der entwickelten Analyse- und Bewertungsmethoden.
  • Gesamtmethodik, in der die einzelnen mit den Projektpartnern entwickelten Referenzlösungen zusammengeführt werden, und damit eine allgemeingültige über das Projekt hinaus übertragbare Vorgehensweise definiert wird. Die Gesamtmethodik wird unterstützt durch einen Leitfaden zur Anwendung der Methoden und Werkzeuge.
  • neues Kompetenzprofil für „Netzwerkmanager“ als Antwort auf neue Herausforderungen bei den Mitarbeitern. Unterstützung durch Schulungskonzepte zum Verständnis der Netzwerkmechanismen (u.a. Interkulturalität) z.B. mit Planspielen.
  • Kommunikations- und Koordinationskonzepte mit effizientem standortübergreifendem Informationsfluss.

Update: 15.07.2013