Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Global Advanced Manufacturing Institute (GAMI)

Immer mehr Produkte entstehen nicht mehr nur an einem Standort, sondern in weltweit verteilten Fabriken, die eng in einem Netzwerk rund um den Globus zusammenarbeiten. Ein grundlegendes Verständnis von den Mechanismen und Vorgängen dieser Netzwerke und der wichtigsten Absatzmärkte wie China ist ein unverzichtbarer Wettbewerbsvorteil. Deshalb hat Prof. Gisela Lanza das Global Advanced Manufacturing Institute (GAMI) in China gegründet: Es erforscht vor Ort die Anforderungen des chinesischen Marktes sowie globale Produktionsstrukturen, um neue, robuste Produktionsnetzwerke für Industrieunternehmen zu entwickeln.

Das GAMI bietet ein breites Portfolio an Forschungs- und Industrieprojekten sowie Weiterbildungsprogrammen an, das sich mit klassischen Themen wie Sourcing und Lokalisierung, Lieferantenentwicklung oder Qualitätsmanagement befasst, aber auch aktuelle Entwicklungen fokussiert, wie Industrie 4.0 oder Artifical Intelligence.

Seinen Sitz hat das GAMI im Suzhou Industrial Park (SIP), etwa 80 Kilometer westlich von Shanghai. Hier sind zahlreiche (inter)nationalen Unternehmen und Universitäten angesiedelt, mit denen das GAMI eng zusammen arbeitet. Die etwa 15 chinesischen Ingenieure haben zum größten Teil in Deutschland studiert und kennen sowohl die chinesische als auch die deutsche Denkweise.

Seit 2014 fungiert das GAMI zusätzlich als KIT China Branch, um die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT dabei zu unterstützen, Zugang zu relevanten Forschungsstrukturen, Projekten und Drittmitteln in China zu finden.

Weitere Informationen: silu.asia

Geschichte