wbk Institut für Produktionstechnik

Prof. Gisela Lanza ist „Fellow“ der CIRP

Die Internationale Akademie für Produktionstechnik (franz. College International pour la Recherche en Productique (CIRP)) ernannte Prof. Gisela Lanza zur „Fellow“.

Die CIRP ist die weltweite Verneigung der Produktionstechniker. Seit Herbst 2020 ist Prof. Gisela Lanza, Leiterin des wbk Instituts für Produktionstechnik, “Fellow” bei der CIRP und damit als international anerkannte Wissenschaftlerin auf Lebenszeit benannt. Ihr Engagement in der CIRP begann bereits 2009 als Research Associate. Seit 2014 ist sie Teil der „STC-O officer“ der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe „STC O – Production Systems and Organizations“ zunächst als Secretary, später als Vice Chair und seit Herbst 2019 als Chairwoman.
Ihr Engagement für die CIRP und Ihre wissenschaftlich international anerkannten Arbeiten führten zu Ihrer Ernennung als Fellow.

2020 wurde zudem Dr.-Ing. Frederik Zanger, Oberingenieur am wbk, als einer der wenigen nichtprofessoralen Wissenschaftler als Associate Member in diese weltweit renommierte Akademie aufgenommen.

Wir freuen uns über diese Anerkennung unserer wissenschaftlichen Arbeit am wbk. 

Internationale Akademie für Produktionstechnik

Bildquelle: CIRP