News

Lassen Sie sich von unseren Impulsvorträgen inspirieren: Online Infopoints im August und September

In unseren online Infopoints erhalten Sie spannende Einblicke in aktuelle KI-Ansätze aus der Forschung. Fokussiert auf Herausforderungen, Nutzen und aktuelle Use-Cases bieten wir informative Impulsvorträge und einen aktiven Austausch mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Datenanalyse und KI im Bereich von Produktion und Werkzeugen.
15.08.2024 16:00-17:00: Themenschwerpunkt Qualitätssicherung ProKI-Karlsruhe: Schäden an Werkstücken erkennen - Data augmentation ProKI-Hannover: Sichtprüfungen automatisieren mit Maschinellem Lernen
19.09.2024 16:00-17:00: Themenschwerpunkt Werkzeugverschleiß ProKI-Hannover: Bildbasierte Werkzeugverschleißüberwachung ProKI-Karlsruhe: Überwachung von Werkzeug- und Bauteilverschleiß für selbstadaptive digitale Zwillinge

Details und Anmeldeinformationen folgen ca. einen Monat vor Veranstaltung auf der Website von ProKI-Netz: https://proki-netz.de/events/ Dort finden Sie auch weitere Infopoints mit verschiedenen Fokusthemen. Bei Interesse wenden Sie sich vorab gerne bereits an Malte.Hansjosten@kit.edu

Einblicke in die Forschung rund um KI in der Zerspanung: ProKI-KA meets wvib Schwarzwald AG

Am wbk Institut für Produktionstechnik fand am 11.06.2024 ein spannendes Event statt, bei dem 30 Teilnehmer tief in die Welt der Künstlichen Intelligenz in der Zerspanung eintauchten. Highlights der Veranstaltung: Prof. Dr. Jürgen Fleischer vom wbk eröffnete mit einem aufschlussreichen Vortrag über die Anwendung von KI in der Zerspanung. Daran anschließend präsentierte Bernd Zapf, Leiter Entwicklung, New Business & Technologies bei der Gebr. Heller Maschinenfabrik, faszinierende Einblicke in KI-optimierte Fräs-Bearbeitungszentren. Als ein weiteres praxisnahes Anwendungsbeispiel zeigte Florian Oexle von ProKI-KA die bildbasierte Detektion von Oberflächenschäden mithilfe von KI. Abschließend hatten wir die Gelegenheit, die beeindruckende Forschungsfabrik zu besichtigen. Es war eine großartige Runde an Interessierten und Fachleuten. Vielen Dank an alle Referenten und Teilnehmer für die inspirierenden Diskussionen und den Wissensaustausch!

Wie Künstliche Intelligenz die Produktion transformiert

Am 9.10.2024 lädt das ProKI-Netz herzlich zur Tagung Smart Factory 2 im Darmstädter Merck-Stadion ein. In diesem sportlichen Ambiente präsentieren die 8 ProKI-Zentren in Kooperation mit den ProLern-Projekten technologisches Wissen zu datengestützter Produktion und Transfer-Möglichkeiten in die betriebliche Praxis. Das Programm reflektiert zwei Jahre intensiver Projektarbeit, präsentiert Demonstratoren, resümiert Transferprojekte und gibt Ausblick auf zukünftige Verstetigungspläne. Keynotes, interaktive Sessions, Diskussionsrunden, eine Ausstellung und eine Stadionführung versprechen einen abwechslungs- und erlebnisreichen Tagungstag. Interessierte Unternehmen können sich kostenlos anmelden und an diesem Tag dabei sein. Wann: 9.10.2024 von 8:30 – 18:00 Uhr Wo: Merck-Stadion Darmstadt, Nieder-Ramstädter Str. 170, 64285 Darmstadt Kontakt: proki-netz@wzl.rwth-aachen.de https://www.linkedin.com/events/tagungsmartfactory27200769821339254784/ https://proki-netz.de/event/proki-netz-abschlussveranstaltung-im-merck-stadion-darmstadt/ Mehr Informationen zur Anmeldung und zum Rahmenprogramm der Veranstaltung folgen.

Informationen zum Kickoff Projekt ProKI

Anwendungen der Künstlichen Intelligenz  können entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beitragen. Intelligente Systeme zur Verschleißerkennung oder Prozessoptimierung beispielsweise können bei produzierenden Unternehmen Steigerungen in der Produktivität, der Qualität und der Produktionsflexibilität erzielen. Insbesondere KMU stehen allerdings bei der praktischen Anwendung von KI vor großen Herausforderungen, die eine einfache und erfolgreiche Nutzung erschweren. Um Unternehmen beim Einstieg in KI und einen Überblick über Ansatzmöglichkeiten bis hin zu Best-Practice-Lösungen zu unterstützen, entsteht gemeinsam zwischen dem Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation (ifab) des KIT, dem Lehrstuhl für Interaktive Echtzeitsystem (IES) des KIT und wbk Institut für Produktionstechnik, KIT das Karlsruher Zentrum für KI in der Zerspanung. Das im Projekt ProKI-Karlsruhe wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Nach oben scrollen