Veröffentlichungen

[1] Verhaelen, B.; Thomas, K.; Haefner, B.; Lanza, G. & Schuh, G. (2019), „Potenziale datenbasierter Produktallokationen“, ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, Band 114, Nr. 3, S. 96-100. https://doi.org/10.3139/104.112053

Abstract

Die Technologie der Datensammlung und -analyse hat sich in den letzten Jahren vor allem durch die revolutionäre Entwicklung von Industrie 4.0 in der Produktion stark verändert. Viele verschiedene Mess­systeme und Sensoren nehmen Daten zu jedem Zeitpunkt der Produktion auf und speichern diese in den jeweiligen proprietären Datenspeichersystemen. Durch Middleware werden diese Daten vernetzt und können mittels einer Datenanalyse für Produktallokationen nutzbar gemacht werden. Im Folgenden wird eine Methodik vorgestellt, mit der Data-Analytics-Verfahren für Produktallokationen in globalen Produktionsnetzwerken angewendet werden können.
[2] Verhaelen, B.; Treber, S.; Haefner, B. & Lanza, G. (2019), „Standortgerechter Produktionsanlauf im Netzwerk“, ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, Band 114, Nr. 3, S. 110-114. https://doi.org/10.3139/104.112050

Abstract

Vielen kleinen und mittleren Unternehmen bedarf es eines effizienten Managements des Produktionsanlaufs, um ihre globale Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Dieser Beitrag stellt einen Ansatz vor, mithilfe einer Standortanalyse und eines Planungs- und Steuerungsmodells den Produktionsanlauf an verschiedenen Standorten effizient durchzuführen. Hierzu werden gegebene Rahmenbedingungen eines Produktionsanlaufs an global verteilten Standorten analysiert und mit Hilfe einer Methodik einem Referenzprozess zugeordnet, um eine Anpassung an wechselnde globale Einflussfaktoren, wie z. B. Faktorkosten oder Marktentwicklungen, zu gewährleisten.
[3] Verhaelen, B.; Haefner, B. & Lanza, G. (2019), „Scalable and flexible production ramp-up in global production networks - a strategic network approach“. EurOMA Proceedings 2019, Hrsg. EurOMA, S. 317-326.

Abstract

Strategic management of global production networks (GPN) is getting increasingly complex and continuously more relevant for the long-term success of producing companies. Each plant in the GPN needs to accomplish goals coming from strategic management to stay competitive by adjusting their plant capabilities. In tactical management, production ramp-up processes are a great chance to be used for adjusting plant capabilities due to the high investment and cost determination character. This paper faces the possibility to integrate production ramp-up processes in the strategic management of GPN. The approach identifies relevant ramp-up dimensions and processes for an early strategy achievement.