wbk Institut für Produktionstechnik

Betriebliche Produktionswirtschaft

  • Typ: Vorlesung/Übung/Fallstudie
  • Semester: WS 20/21
  • Zeit: 09.02.2021
    11:30 - 13:00 wöchentlich


    19.01.2021
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    15.12.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    23.11.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    02.02.2021
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    02.11.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    07.12.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    08.12.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    11.01.2021
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    25.01.2021
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    22.12.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    18.01.2021
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    03.11.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    10.11.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    26.01.2021
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    24.11.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    16.11.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    01.02.2021
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    12.01.2021
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    08.02.2021
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    14.12.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    09.11.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    30.11.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    01.12.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    21.12.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    16.02.2021
    11:30 - 13:00 wöchentlich

    15.02.2021
    09:45 - 11:15 wöchentlich

    17.11.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich


  • Dozent: Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza
    Prof. Dr.-Ing. Kai Furmans
  • SWS: 3
  • LVNr.: 3118031
  • Hinweis:

    Online

Hinweis Alle weiteren Informationen werden über ILIAS zur Verfügung gestellt
Vortragssprache Englisch
Voraussetzungen

T-MACH-110326 - Betriebliche Produktionswirtschaft-Projekt muss erfolgreich abgeschlossen sein.

Anmerkung

Es handelt sich um eine gemeinsame Vorlesung des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL), und des Instituts für Produktionstechnik (wbk). Die Institute wechseln sich bei jedem Zyklus ab.

Es werden grundlegende Kompetenzen über die Planung und den Betrieb eines Produktionsbetriebes vermittelt. Inhalt der Vorlesung sind die Grundlagen des Operations- und Supply Chain Managements sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen zu Rechnungswesen, Investitionsrechnung und Rechtsformen.

Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 25 Stunden,

Selbststudium: 65 Stunden

Ziel

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung sind Sie in der Lage alleine und im Team

  • die behandelten Fachbegriffe in den Bereichen Produktion, Logistik, und Betriebswirtschaft zu benennen,
  • in einem Gespräch mit Fachkundigen die Zusammenhänge zwischen diesen Bereichen zutreffend zu beschreiben,
  • die wichtigsten Entscheidungsprobleme in diesem Gebiet qualitativ und quantitativ zu beschreiben,
  • die entsprechenden qualitativen und quantitativen Entscheidungsmodelle zu nutzen,
  • deren Ergebnisse kritisch zu beurteilen und daraus Schlüsse zu ziehen,
  • sowie durch eigeneRecherche die behandelten Methoden und Modelle zu erweitern.