wbk Institut für Produktionstechnik

Integrative Strategien und deren Umsetzung in Produktion und Entwicklung von Sportwagen

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Lehrstuhl: Fakultät für Maschinenbau
  • Semester: SS 2020
  • Zeit: 21.04.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


    28.04.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    05.05.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    12.05.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    19.05.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    26.05.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    02.06.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    09.06.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    16.06.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    23.06.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    30.06.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    07.07.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    14.07.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

    21.07.2020
    11:30 - 13:00 wöchentlich
    10.91 Redtenbacher-Hörsaal
    10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


  • Dozent: Dr. Karl-Hubert Schlichtenmayer
  • SWS: 2
  • LVNr.: 2150601
  • Hinweis:

    Verschoben auf WS2020

Bemerkungen

Die Vorlesung behandelt die technischen und organisatorischen Aspekte der integrierten Entwicklung und Produktion von Sportwagen am Beispiel der Porsche AG. Die Vorlesung beginnt mit einer Einführung und der Diskussion gesellschaftlicher Trends. Die Vertiefung der standardisierten Entwicklungsprozesse in der automobilen Praxis sowie aktuelle Entwicklungsstrategien schließen sich an. Das Management von komplexen Entwicklungsprojekten ist ein erster Schwerpunkt der Vorlesung. Das komplexe Zusammenspiel zwischen Entwicklung, Produktion und Einkauf bilden einen zweiten Fokus. Methoden der Analyse von technologischen Kernkompetenzen runden die Vorlesung ab. Die Vorlesung orientiert sich stark an der Praxis und ist mit vielen aktuellen Beispielen versehen. Herr Schlichtenmayer leitete die Abteilung Entwicklungsstrategie am Standort Weissach der Porsche AG und ist heute selbständiger Berater.

Die Themen im Einzelnen sind:

  • Einführung und gesellschaftliche Trends mit Auswirkungen auf das Sportwagengeschäft
  • Automobile Produktionsprozesse – von der Idee bis zum Ende des Lebenszyklus
  • Integrierte Entwicklungsstrategie und ganzheitliches Kapazitätsmanagement
  • Management von Entwicklungsprojekten (Matrixorganisation, Multiprojektmanagement, Entwicklungscontrolling)
  • Zusammenspiel zwischen Entwicklung, Produktion und Einkauf
  • Rolle der Produktion aus Entwicklungssicht - Restriktion und Befähiger?
  • Global verteilte Produktion und Entwicklung – Herausforderung China
  • Methoden zur Identifikation von technologischen Kernkompetenzen

 

Lernziele:

Die Studierenden …

  • können die technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Automobilindustrie erörtern.
  • sind befähigt Zusammenhänge zwischen Produktentwicklungsprozess und Produktionssystem zu diskutieren.
  • sind in der Lage die Herausforderungen globaler Märkte auf Produktion und Entwicklung von exportfähigen Premium-Produkten zu diskutieren.
  • sind in der Lage Methoden zur Identifikation von Kernkompetenzen eines Unternehmens zu erläutern.

 

Arbeitsaufwand:

Präsenzzeit: 21 Stunden
Selbststudium: 99 Stunden

Voraussetzungen

Keine

Beschreibung

Medien:

Skript zur Veranstaltung wird über (https://ilias.studium.kit.edu/) bereitgestellt.

Literaturhinweise

Medien:
Skript zur Veranstaltung wird über (https://ilias.studium.kit.edu/) bereitgestellt.

Media:
Lecture notes will be provided in Ilias (https://ilias.studium.kit.edu/).

Lehrinhalt

Die Vorlesung behandelt die technischen und organisatorischen Aspekte der integrierten Entwicklung und Produktion von Sportwagen am Beispiel der Porsche AG. Die Vorlesung beginnt mit einer Einführung und der Diskussion gesellschaftlicher Trends. Die Vertiefung der standardisierten Entwicklungsprozesse in der automobilen Praxis sowie aktuelle Entwicklungsstrategien schließen sich an. Das Management von komplexen Entwicklungsprojekten ist ein erster Schwerpunkt der Vorlesung. Das komplexe Zusammenspiel zwischen Entwicklung, Produktion und Einkauf bilden einen zweiten Fokus. Methoden der Analyse von technologischen Kernkompetenzen runden die Vorlesung ab. Die Vorlesung orientiert sich stark an der Praxis und ist mit vielen aktuellen Beispielen versehen. Herr Schlichtenmayer leitet die Abteilung Entwicklungsstrategie am Standort Weissach der Porsche AG.

Die Themen im Einzelnen sind:

  • Einführung und gesellschaftliche Trends mit Auswirkungen auf das Sportwagengeschäft
  • Automobile Produktionsprozesse – von der Idee bis zum Ende des Lebenszyklus
  • Integrierte Entwicklungsstrategie und ganzheitliches Kapazitätsmanagement
  • Management von Entwicklungsprojekten (Matrixorganisation, Multiprojektmanagement, Entwicklungscontrolling)
  • Zusammenspiel zwischen Entwicklung, Produktion und Einkauf
  • Rolle der Produktion aus Entwicklungssicht - Restriktion und Befähiger?
  • Global verteilte Produktion und Entwicklung – Herausforderung China
  • Methoden zur Identifikation von technologischen Kernkompetenzen
Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 21 Stunden
Selbststudium: 99 Stunden

Ziel

Die Studierenden …

  • können die technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Automobilindustrie erörtern.
  • sind befähigt Zusammenhänge zwischen Produktentwicklungsprozess und Produktionssystem zu diskutieren.
  • sind in der Lage die Herausforderungen globaler Märkte auf Produktion und Entwicklung von exportfähigen Premium-Produkten zu diskutieren.
  • sind in der Lage Methoden zur Identifikation von Kernkompetenzen eines Unternehmens zu erläutern.
Prüfung

Schiftliche Prüfung (60 min)