Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Materialien und Prozesse für den Karosserieleichtbau in der Automobilindustrie

Materialien und Prozesse für den Karosserieleichtbau in der Automobilindustrie
Typ: Vorlesung (V) Links:
Lehrstuhl: Fakultät für Maschinenbau
Semester: WS 18/19
Ort: Gebäude 50.36, Raum 10.1/2
Seminarraum
Zeit:

Anmeldung über ILIAS ab 01.10.2018, 12:00 Uhr.

Dozent: Dr. Stefan Kienzle
Dr. Dieter Steegmüller
SWS: 2
LVNr.: 2149669
Bemerkungen

Bei der Vorlesung handelt es sich um eine Blockveranstaltung. Eine Anmeldung über Ilias ist erforderlich.
Weitere Informationen zur Vorlesungen erhalten Sie hier.

Beschreibung

Medien:

Skript zur Veranstaltung wird über (https://ilias.studium.kit.edu/) bereitgestellt

Lehrinhalt

Ziel der Vorlesung ist es, einen Überblick über die relevanten Materialien und Prozesse für die Herstellung einer Karosserie in Leichtbauweise aufzubauen. Dies umfasst sowohl die eigentlichen Produktionsverfahren als auch die Fügeoperationen für die Karosserie. Im Rahmen der Vorlesung werden hierzu unterschiedliche Leichtbauansätze vorgestellt und mögliche Anwendungsfelder in der Automobilindustrie aufgezeigt. Die in der Vorlesung vorgestellten Verfahren werden jeweils anhand von praktischen Beispielen aus der Automobilindustrie diskutiert.
Die Themen im einzelnen sind:

  • Leichtbaukonzepte
  • Aluminium- und Stahl-Leichtbau
  • Faserverstärkte Kunststoffe im RTM- und SMC-Verfahren
  • Fügeverbindungen von Stahl und Aluminium
  • Klebeverbindungen
  • Beschichtungen
  • Lackierung
  • Qualitätssicherung
  • Virtuelle Fabrik
Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 21 Stunden
Selbststudium: 99 Stunden

Ziel

Die Studierenden…

  • können die unterschiedlichen Leichtbauansätze benennen und mögliche Anwendungsfelder aufzeigen.
  • sind fähig, die verschiedenen Fertigungsverfahren für die Herstellung von Leichtbaukarosserien anzugeben und deren Funktionen zu erläutern.
  • sind in der Lage, mittels der kennengelernten Verfahren und deren Eigenschaften eine Prozessauswahl durchzuführen.
  • können die Fertigungsverfahren für gegebene Leichtbauanwendungen unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten beurteilen.
Prüfung

Mündliche Prüfung (20 min)

Bemerkungen:

Bei der Vorlesung handelt es sich um eine Blockveranstaltung.

 

 

MPKA - Kontakt:

M.Sc. Benjamin Wirth