Über Alumni

Unsere Leistungen

  • Kontakt zwischen Mitgliedern und dem wbk
    Schulungen, Seminare, Arbeitskreise
  • Mitgliederverzeichnis
    Der Faden, mit dem Sie Ihr Netzwerk spinnen; immer online auf dem neuesten Stand
  • Online-Forum
    Webseite mit Diskussionsforum, Aktuelles aus den Institutsleben, Newsletter
  • wbk Alumni-Veranstaltungen
    Ehemaligentreffen in zwanglosem Rahmen
  • Nutzung von wbk Ressourcen
    Zugriff auf Arbeiten, Veröffentlichungen und Dissertationen
  • Projektbörse
    Brainstorming auf der Suche nach Kooperationen

Wir planen unser Angebot Schritt für Schritt zu erweitern. Sollten Sie Fragen zu unseren Leistungen oder Anregungen haben, wenden Sie sich bitte an: Dr.-Ing. Janna Hofmann

Mitglied werden
Bitte schicken Sie uns den unterschriebenen Antrag per Fax oder auf postalischem Weg. Erst dann erfolgt für Sie die Freigabe für den vollen Zugriff auf alle Angebote des wbk-Alumni-Clubs.
Mitgliedsantrag (download)

Satzung
Der Verein "wbk-Alumni-Club - Das Ehemaligennetzwerk des Instituts für Produktionstechnik (wbk)" besteht seit 2005. Die Gründungsunterlagen wurden in das Vereinsregister eingetragen.
Satzung (download)

 

Glossar

Was heißt Alumni?
Alumnus, n., Plural Alumni, kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Zögling", wörtlich "der Genährte" von alere, "ernähren". Ein Alumnus ist auch der Schüler eines sog. Alumnats (Internatsschule).
In heutiger Zeit ist der Alumnus Absolvent einer Hochschule oder ähnlichen Bildungseinrichtung oder der Stipendiat einer Förderorganisation. Da es heute ebenso Absolventinnen gibt, wird für sie die weibliche Form Alumna, f., Plural Alumnae gebildet.
Vereinigungen ehemaliger Studierender (Alumni-Vereinigungen) gibt es schon seit Jahrzehnten (in Einzelfällen bis zu 200 Jahre) an Hochschulen der USA und einiger europäischer Länder, insbes. England und Frankreich, und sie sind dort entsprechend etabliert. In Deutschland wird deren Bedeutung erst seit ca. Ende der 1980er Jahre erkannt.