Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Ehrungen auf dem Fakultätskolloquium Maschinenbau

Dr. Nicole Stricker erhält den Hirschvogelpreis

Frau Nicole Stricker wurde für ihre Doktorarbeit „Robustheit verketteter Produktionssysteme Robustheitsevaluation und Selektion des Kennzahlensystems der Robustheit“ mit dem Manfred Hirschvogel Preis ausgezeichnet. Ihre Untersuchungen zur schwankenden Leistungsfähigkeit von Produktionssystemen in einer dynamisch veränderlichen Umwelt werden damit als herausragende Leistung im Feld der Produktionssysteme des Jahres 2016 gewürdigt.
 

Prof. Dr.-Ing. Heinz W. Nikolaus mit der Goldenen Promotionsurkunde geehrt

Anlässlich des Festkolloquiums der KIT-Fakultät für Maschinenbau konnte Prof. Dr.-Ing. Heinz W. Nikolaus aus der Hand des Dekans, Prof. Bauer, die goldene Promotionsurkunde entgegennehmen. Nach 50 Jahren wird durch diese Auszeichnung an die Promotionsprüfung erinnert, die Herr Prof. Nikolaus 1961 als erster Doktorand von Herrn Prof. Victor als Hauptreferenten ablegte. Herr Prof. Nikolaus war einer der Pioniere der Hydrauliksimulation und hat sich über die Promotion hinaus mit einer Arbeit auf diesem Gebiet habilitiert. Prof. Schulze hielt eine kurze Laudatio, in der er auf die Aufgaben des Jubilars am Institut und auf seine weiteren beruflichen Stationen in Industrie, Wissenschaft und Selbständigkeit einging. Herr Prof. Nikolaus mahnte in seinen kurzen Dankesworten, stets neben den Pflichten auch die kulturellen Aspekte zu beachten. Dies sei ihm durch seinen Doktorvater auf den zahlreichen Dienstreisen vermittelt worden. 
 

Hermann Seltenreich erhält den Prof. Dr.-Ing. Hans Victor Preis

Für hervorragende Leistungen im Bereich Produktionstechnik im Bachelor-Studiengang Maschinenbau im Jahr 2016 verleihen die Hans-Victor-Stiftung und das wbk Institut für Produktionstechnik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) Herrn Hermann Seltenreich den Prof. Dr.-Ing. Hans Victor Preis. Prof. Hans Victor war von 1965-1980 Institutsleiter am wbk und beschäftigte sich intensiv mit der Zerspanung. Auf dem Gebiet der Zerspanung war er Pionier seiner Zeit und konnte das Institut erfolgreich führen. Seine Frau richtete eine Stiftung ein, die sich gezielt an Studierende mit herausragenden Leistungen im Bereich der Produktionstechnik richtet. Diese erfüllte Herr Seltenreich bei der Erstellung seiner Bachelorarbeit mit dem Thema „Charakterisierung eines polierenden Endbearbeitungsprozesses“. Die Verleihung fand am 10.02.2017 im Rahmen des Festkolloquiums der KIT-Fakultät für Maschinenbau statt. Das wbk bedankt sich bei Frau Victor herzlich für die Ermöglichung dieses Preises und gratuliert Herrn Seltenreich zu der Auszeichnung.