Marcus Rosen, M.Sc.

  • 76131 Karlsruhe
    Kaiserstraße 12

Marcus Rosen, M.Sc.

Forschungs- und Arbeitsgebiete:

  • Additive Fertigung keramischer Bauteile mittels badbasierter Photopolymerisation
  • Multimaterial-Prozessentwicklung mittels badbasierter Photopolymerisation
  • Integration von Leiterbahnen im Prozess der badbasierten Photopolymerisation

Projekte:

  • CoPoT Connected Power Tools: Intelligente und vernetzte Gegenstände für den Alltag
  • Innovationscampus Mobilität der Zukunft ICM-EA6: Gewichts- und volumenreduzierte, bauraumkonforme Leistungselektronik auf Basis innovativer Substratwerkstoffe mit additiven 3D-Metallisierungs- und Fertigungstechniken
  • Active Power: Entwicklung eines keramisch spritzgegossenen 3D-Schaltungsträger für die Kontaktierung und Integration von Leistungselektronik mittels widerstandsarmen Aktivlots

Versuchsstände:

Dissertation: Konzeptionelle Pozessuntersuchung zur Integration elektronischer Teilsysteme mittels dem additiven Fertigungsverfahren badbasierte Photopolymerisation

Lebenslauf:

seit 12/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Produktionstechnik (wbk) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) 

10/2015-09/2018

Masterstudium Maschinenbau am KIT

10/2021-09/2015 

Bachelorstudium Maschinenbau am KIT

Veröffentlichungen


Process Combination of VPP-LED and Vacuum Die Casting for Producing Complex Ceramic 3D-MID
Schubert, J.; Weisser, P.; Rosen, M.; Zanger, F.; Schulze, V.
2022. Chemie-Ingenieur-Technik, 94 (7), 967–974. doi:10.1002/cite.202100208