Industrie 4.0 Versuchsmaschine

Unterschiedliche Industrie 4.0 Ansätze können zu einer Verbesserung der Verfügbarkeit, der Produktivität oder der Qualität in Produktionsmaschinen beitragen. Diese ermöglichen beispielsweise Funktionen zur Zustandsüberwachung, prädiktiven Instandhaltung oder Überwachung und Optimierung des Produktionsprozesses.
Aufgrund der hohen Anzahl von Bestandswerkzeugmaschinen in typischen Fabriken sind auch Lösungen für die Nachrüstung von Industrie 4.0 Funktionen an bestehenden Maschinen relevant. Hierbei spielt auch das Verhältnis zwischen dem Aufwand der Nachrüstung und dem erwarteten wirtschaftlichen Nutzen eine wesentliche Rolle. Am wbk wird deshalb an einem 4-achsigen Bearbeitungszentrum untersucht, welche Datenquellen (Steuerung, Zusatzsensorik) und welche Funktionen im Kontext eines modularen Nachrüstkits den größten Nutzen für den Maschinenanwender generieren.

Projekte

Industrie 4.0 Nachrüstkit für spanende Bestandswerkzeugmaschinen

Ansprechpartner

David Barton

Standort