Wälzschälmaschine Index V300

Wälzschälmaschine Index V300

Am Institut für Produktionstechnik (wbk) steht eine Versuchsmaschine für die Durchführung der Wälzschälbearbeitung zur Verfügung. Die Maschine basiert auf einer konventionellen vertikalen Drehmaschine für die Schwerzerspanung der Firma INDEX mit der Bezeichnung V300Sonder und stellt die zweite Generation dieses Typs dar. Die Maschine wurde entsprechend Erkenntnissen aus Voruntersuchungen optimiert und speziell für das Wälzschälen ausgelegt.

  • Drehzahl = 4.2000 [min-1]
  • Leistung (100%-30% ED) = 20-28 [kW]
  • Drehmoment (100%-30% ED) = 190-265 [Nm]
  • Maximaler Futterdurchmesser = 315 [mm]

Wesentliche Prozesskenngrößen zur Beurteilung der Verschleißursachen sind zum einen die auftretenden Zerspankräfte und zum anderen die Prozesstemperatur. Diese können in Prozess mit einer selbst entwickelten Messeinrichtungen ermittelt werden. Die Kraftaufnahme erfolgt über eine Kraftmessplattform, wobei die Prozesskräfte an der Wirkstelle in x-, y- und z-Richtung im Werkstückkoordinatensystem erfasst werden. Das Messsignal wird über ein magnetisch-abschirmendes Führungsrohr auf einen Schleifringüberträger geleitet, von dort auf einen Messrechner übertragen, verarbeitet und ausgewertet. Die Temperaturmessungen im Prozess werden mit schnell ansprechenden NiCr-Ni-Thermoelementen durchgeführt, die an drei Messpositionen innerhalb des Bauteils positioniert werden.

Projekte

  • DFG Hartschälen
  • AiF Wälzschälen mit kleinen Achskreuzwinkeln
  • AiF Wälzschälen von hochfesten Innenverzahnungen

Ansprechpartner

Bruno Vargas

Standort