Messraum

Das wbk verfügt am Standort Fasanengarten über einen eigenen Messraum. Dieser ist Keller untergebracht. Der Raum beinhaltet eine Reihe von Messmitteln und ist zu deren optimalen Einsatz klimatisiert. Die Zeiss TEMPAR Klimaregelungsanlage ist in der Lage, die Raumtemperatur auf +/- 0,5°C genau einzustellen. Erst durch diese zuverlässige Einstellung der Umgebungstemperatur sind Messungen mit höchster Genauigkeit […]

Nadelwickeln von verteilten Wicklungen

Ausgangssituation: Verteilte Wicklungen mit hohem Füllgrad werden klassischerweise von Hand eingelegt oder mit niedrigem Füllgrad eingezogen. Dadurch entstehen sehr hohe Produktionskosten und ein hoher Zeitbedarf pro Statorwicklung. Neuer Ansatz: Erhöhung des Füllfaktors bei gleichzeitiger Reduktion des Statoraußendurchmessers durch die Ertüchtigung des Nadelwickelns für das Wickeln verteilter Wicklungen ohne Endkappen.  Dabei war es erstmals möglich auch hochkomplexe Wicklungsschemata […]

Wälzschälmaschine Index V300

Am Institut für Produktionstechnik (wbk) steht eine Versuchsmaschine für die Durchführung der Wälzschälbearbeitung zur Verfügung. Die Maschine basiert auf einer konventionellen vertikalen Drehmaschine für die Schwerzerspanung der Firma INDEX mit der Bezeichnung V300Sonder und stellt die zweite Generation dieses Typs dar. Die Maschine wurde entsprechend Erkenntnissen aus Voruntersuchungen optimiert und speziell für das Wälzschälen ausgelegt. […]

Leichtbaurotorscheiben aus Soft Magnetic Compound (SMC)

Existierende Elektromotoren höherer Leistung sind für den Antrieb von Maschinen und Anlagen optimiert, weshalb bei diesen in der Entwicklung, Konstruktion und Produktion der Schwerpunkt auf die Dauerfestigkeit und Lebensdauer gelegt wird. Baugröße, Wirkungsgrad und Gewicht spielen dabei allerdings oft nur eine untergeordnete Rolle. Für den Fahrzeugeinsatz sind diese Motoren somit zu schwer, zu groß und […]

Fertigung von Statoren mit Hairpin-Technologie

Die baden-württembergische Landesregierung fördert das Forschungsvorhaben „Anlagenentwicklung für Fertigung von Statoren mit Hairpin-Technologie – AnStaHa“ mit rund 1,2 Millionen Euro (Pressemeldung). Das wbk und die Fraunhofer Projektgruppe Neue Antriebssysteme (NAS) in Karlsruhe entwickeln im Projekt Anlagen zur serien- und typenflexiblen Fertigung von Traktionsmotoren. Damit ermöglichen sie mittelständischen Unternehmen, zügig in innovative Technologien einzusteigen und zukunftsfähig […]

Unwuchtminimale Rotormontage

Zwangsläufig auftretende Fertigungs- und Montageabweichungen führen zu einem Unwuchtzustand des Rotors einer permanenterregten Synchronmaschine. Selbst bei konsequentem symmetrischen Design der Komponenten kann nicht vermieden werden, dass kleinste Abweichungen zwischen Form und Masse der einzelnen Komponenten unterschiedliche Unwuchtbeiträge erzeugen und dadurch ein Auswuchtvorgang unumgänglich ist. Das wbk befasst sich mit der Fragestellung, ob durch eine optimierte […]

Gehäusetechnik für Lithium-Ionen Pouchzellen: Tiefziehen von Aluminiumverbundfolie

  Für den Einsatz in Elektrofahrzeugen eignen sich aufgrund ihrer technischen Eigenschaften insbesondere Lithium-Ionen Batterien. Die kleinste Einheit der Batterie, die Zelle, wird nach Stand der Technik in drei unterschiedlichen Bauformen hergestellt. Diese sind die zylindrische Zelle, die prismatische Zelle und die Pouchzelle. Die Besonderheit an der Pouchzelle ist ihr Gehäusewerkstoff. Dieser besteht nicht aus […]

Kalandrieren von Elektroden – Umformtechnik in der Elektromobilproduktion

Die Elektromobilität gewinnt unübersehbar an Zuwachs. Der Energieträger im elektrisch angetriebenen Fahrzeug, die Batterie, macht einen Großteil der Kosten aus. Dies hängt unmittelbar mit der Produktion dieser zusammen. Aufgrund dessen bedarf es einer effizienten und kostengünstigen Produktion mit einem gleichzeitigen Anstieg der Energiedichte. Entscheidend dazu ist der Prozess Kalandrieren innerhalb der Prozesskette zur Herstellung von […]

Einzelblattstapelbildung

  Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs wird gegenwärtig durch immer strengere Emissionsgrenzwerte und andere, bspw. politisch motivierte, Zielsetzungen vorangetrieben. Von den gegenwärtig drei dominierenden Batterietypen (Pouch-Zelle, Prismatische-Zelle, Rund-Zelle) am Markt zeichnet sich die Pouch-Zelle – aufgrund ihres  geringen Gewichts, der vergleichsweise hohen Packungsdichte und der guten Kühleigenschaften – als technisch zu favorisierender Batterietyp für den Bereich […]