Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

M.Sc. Hannes W. Weinmann

Akad. Mitarbeiter
Bereich: Maschinen, Anlagen und Prozessautomatisierung
Sprechstunden: Nach Vereinbarung
Raum: 132, Geb. 50.36
Tel.: +49 721 608-28309
Fax: +49 721 608-28284
Hannes WeinmannPac7∂kit edu

76131 Karlsruhe
Kaiserstraße 12


M.Sc. Hannes W. Weinmann

Forschungs- und Arbeitsgebiete:

  • Trendforschung zu Zellformaten und Produktionsverfahren für die Elektromobilität
  • Analyse von Technologien und Kernkompetenzen für die Batteriezellproduktion
  • Weiter- und Neuentwicklung von Maschinen- & Handhabungskonzepten für die Batteriezellproduktion
  • Automatisierung der Stapelbildung

 

Allgemeine Aufgaben:

  • Vorlesungsbetreuer des studentischen Entwicklungsprojektes:
    • Produktionstechnik für die Elektromobilität

 

Projekte:

  • HighEnergy (BEST) - Beschichtung, Trocknung und neue Stapelbildungsverfahren für High Energy Zellen
  • POF III

 

Versuchsstände:

  • Einzelblattstapelbildung
  • Versuchsstand zur definierten Beanspruchung von Elektroden und Separatoren für die Batteriezellproduktion

 

Dissertation: Prozessoptimierung für die Lithium-Ionen Batterieproduktion

 

Lebenslauf:

seit 11/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Produktionstechnik (wbk) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
04/2014 - 02/2017 Studium des Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.), Karlsruher Institut für Technologie
09/2014 - 06/2015 Studium der Informationssysteme (M.Sc.), Linnaeus Universität, Växjö, Schweden
10/2010 - 03/2014 Studium des Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.), Karlsruher Institut für Technologie
1987 Geboren in Kulmbach

Veröffentlichungen

[ 1 ] Leitold, L.; Spohrer, A.; Weinmann, H. & Fleischer, J. (2016), „Development of ball screw analysis software using MATLAB Simulink“. GAMAX Proceedings, Hrsg. Gamax Laboratory Solutions Ltd., S. 1.
Abstract:
In this report monitoring systems for the feed axes in machine tools, developed in MATLAB Simulink at the wbk Institute of Production Science (KIT, Germany), are presented. Implemented use cases at the wbk are the condition monitoring of ball screw drives, which can be used for the analysis of the feed axes‘ wear-status, and innovative approaches for adaptive lubrication, which can be used for the active prevention of wear as well as for preventive maintenance.