Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Maschinen, Anlagen und Prozessautomatisierung (MAP)

Motivation und Ziele
Produktionstechnologien, wie Maschinen und Anlagen, müssen den sich ändernden Bedingungen des Marktes und den stetig steigenden technologischen Anforderungen gerecht werden. Zu den wesentlichen Kriterien zählen die Stückzahl-, Varianten- und Konfigurationsflexibilität sowie geringe Investitions- und Instandhaltungskosten. Dabei müssen für neue Prozesse und Anforderungen innovative Lösungen identifiziert und entwickelt werden.

Das Ziel des Bereichs Maschinen, Anlagen und Prozessautomatisierung ist daher die Entwicklung innovativer, ganzheitlicher Lösungen für Werkzeugmaschinen und Mechatronik, Leichtbaufertigung sowie Elektromobilität.

Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer

 

 

Leichtbaufertigung Werkzeugmaschinen und Mechatronik Elektromobilität
  • Automatisierungslösungen zur Manipulation von Halbzeugen, wie Greif-, Handhabungs- und Montagesysteme (textile Halbzeuge, Prepreg, Profile)
  • Prototypenmaschinen für die Herstellung von Leichtbauprodukten und Weiterverarbeitung von Halbzeugen (Preforming)
  • Simulation und Bewertung von Maschinen und Anlagen für Leichtbauprodukte
  • Verbindungselemente und -Prozesse für die Produktion von Materialverbunden bzw. hybriden Bauteilen
  • Konzeption Cyber-Physischer-Systeme im Rahmen von Industrie 4.0
  • Handhabung, bauteilflexible Zuführung und Montage in der Mikrotechnik
  • Steigerung der Ressourcen- und Energieeffizienz von Maschinen und Anlagen
  • Entwicklung von neuartigen Verfahren für die Fertigung von Batteriezellen
  • Greif- und Handhabungssysteme für die Batteriemodulmontage
  • Simulation und Entwicklung von Prozessen für die Elektromotorenproduktion
     

Ansprechpartner:

M. Sc. Sven Coutandin

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jörg Bauer

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Sebastian Haag
Forschungsprojekte
FaMeZug
Faser-Metall-Hybride in Schienenfahrzeugen – Intrinsisch gefügte Hohlprofile in Fahrwerkskomponenten und im Antriebsstrang
M.Sc. Paul Ruhland
01.10.2016 -
30.09.2019
SmartBodySynergy
Smarte Rohbauzellen für einen synergetischen Hochlauf elektrifizierter Fahrzeuge
M.Sc. Fabio Echsler Minguillon
01.01.2016 -
31.12.2018
MoPaHyb
Modulare Produktionsanlagen für hybride Bauteile
M.Sc. Markus Schäfer
01.10.2015 -
30.09.2018
Prozessmodell werkzeugfreie Herstellung von MIM-Bauteilen
Aufbau eines Prozessmodells zur werkzeugfreien Herstellung von Grünlingen mit dem Arburg Freiform-Verfahren Erstellung von Richtlinien zur Prozess- und Feedstockparameterwahl
Dipl.-Ing. Quirin Spiller
01.07.2015 -
30.06.2018
IP3D
Industrielle Produktion von 3D-Faserformteilen mit lokalen Endlosfaserverstärkungen zur Steigerung der Materialeffizienz
M.Sc. Marius Dackweiler
01.10.2014 -
30.09.2017
FMGL
Faser-Metall-Gummi-Laminate – ein neuartiges, nachhaltiges Werkstoffkonzept für den Fahrzeugleichtbau
M. Sc. Sven Roth
01.10.2014 -
30.09.2017
ResSub
Ressourceneffizienz im RTM-Prozess - Reduktion des Faserverschnitts durch Subpreforming
M. Sc. Sven Coutandin
01.10.2014 -
30.09.2017
SMiLE
Systemintegrativer Multi-Material-Leichtbau für die Elektromobilität – Teilprojekt AP2: Endlosfaserverstärkte Duromere
Dipl.-Ing. Fabian Ballier
01.09.2014 -
31.08.2017
SPP1712
Phase 1 - Intrinsische Hybridverbunde für Leichtbautragstrukturen - Grundlagen der Fertigung, Charakterisierung und Auslegung
Dipl.-Ing. Simon-Frederik Koch
01.06.2014 -
31.05.2017