Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Herbsttagung 2016

Am 13. Oktober 2016 findet die wbk-Herbsttagung unter dem Motto „Resiliente Produktion durch Industrie 4.0“ in Karlsruhe statt:
Das dynamische Produktionsumfeld erfordert Produktionssysteme, die auch unter Störungen und Umweltveränderungen leistungsfähig bleiben. Solche resilienten Produktionssysteme können agil und wandlungsfähig auf Veränderungen reagieren. Mit Industrie 4.0 als Enabler kann die dafür erforderliche hohe Transparenz und kurze Reaktionszeit erreicht werden. Industrie 4.0 ermöglicht somit eine resiliente und damit wettbewerbsfähige Produktion im volatilen Produktionsumfeld.
Mit der diesjährigen wbk Herbsttagung „Resiliente Produktion durch Industrie 4.0“ wollen wir diskutieren, wo und wie Industrie 4.0 Lösungen in der Produktion eingesetzt werden können, um deren Resilienz zu steigern. Die Veranstaltung zeigt verschiedenste Anwendungsbeispiele aus der breiten industriellen Praxis.
Neben hochkarätigen Vorträgen aus der Industrie und Einblicken in den aktuellen Stand der Forschung wird insbesondere Raum für Diskussionen gegeben. Unser Ziel ist es dabei, für Entscheider aus der Industrie einen Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft zu ermöglichen. Durch die Betrachtung der Themenfelder aus unterschiedlichen Blickwinkeln bietet die wbk Herbsttagung eine Plattform für den Dialog zwischen Anbietern und Anwendern von Industrie 4.0.


Für die Tagung sind folgende Referenten und Themen vorgesehen:

Lean und Industrie 4.0 – resilientere und agilere Produktionssysteme Johann Soder, Geschäftsführer Technik SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Moderne Flexibilitätskonzepte im Rohbau von morgen – Ansätze zur Beherrschung von Karosserieleichtbau, Variantenvielfalt und Elektromobilität Dr. Michael Zürn, Leiter Werkstoff- und Fertigungstechnik Daimler AG
Rechnerintegrierte Produktion im mittelständischen Maschinenbau Heinz Gaub, Geschäftsführer Technik Arburg GmbH + Co. KG
Robuste Produktion - kommunikative Sensoren als Rückgrat für I4.0 Jürgen Gutekunst, Leiter BU Systeme Balluff GmbH
Resiliente Produktionssysteme – Forschungsansätze am wbk Nicole Stricker, Gruppenleiterin Produktionssysteme wbk Institut für Produktionstechnik
Erfüllung gesteigerter Funktionsanforderungen durch Pairing in der Injektor-Montage Thomas Gönner, Technischer Direktor Diesel Werk Bosch Homburg Robert Bosch GmbH
Industrie 4.0 als Enabler für eine resiliente Produktion Ingo Köder, Hauptabteilungsleiter Zentralplanung Andreas Stihl AG & Co. KG
Resiliente Prozesse in der Halbleiterfertigung – von SPC bis Data Mining Dr. Thorsten Widmer, Manufacturing Coordination - Manufacturing Strategies and Investment Planning Robert Bosch GmbH
 

Die Anmeldung können Sie durch Klick auf den Flyer aufrufen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Ansprechpartner: 

 

M. Sc. Fabio Echsler Minguillon​

Telefon: +49 721 608–44153

E-Mail: Fabio EchslerTzg0∂kit edu

 

M.Sc. Raphael Wagner

Telefon: +49 721 608-46829

E-Mail: Raphael WagnerXvj3∂kit edu